Cookie-EinstellungenUnsere Website verwendet Cookies, Pixel, Tags und ähnliche Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf die Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Analysen weitergeleitet. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens

Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens

Der neue MOKKA

Der Mokka ist jetzt bei uns bestellbar!


Der neue Mokka

Der neue Mokka ist ein echter Blickfang und wird die Wahrnehmung unserer Marke verändern. Mit ihm erfinden wir Opel neu und zeigen unsere Designsprache der kommenden zehn Jahre.

 

 

Der Mokka zeigt alles, wofür Opel heute und in Zukunft steht: Er macht Spaß, ist effizient und in jeder Hinsicht innovativ. Dazu verkörpert er perfekt die Markenwerte von Opel - begeisternd, nahbar, deutsch - auf eine rundum progressive Art. Der Mokka ist der erste Opel, der vom Marktstart an elektrisch vorfährt - und damit ein klarer Beweis dafür, dass Opel elektrisch wird", zeigt sich Opel-Chef Michael Lohscheller vom Newcomer begeistert. 


Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens
Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens
Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens

Du hast die Wahl mit dem neuen Opel Mokka

mit Elektroantrieb ✔   als Benziner ✔   oder Diesel ✔


Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens
Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens
Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens
Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens

Mokka zeigt den neuen Opel-Vizor

Der Newcomer ist darüber hinaus das erste Modell mit dem Opel-Vizor als zukünftigem Markengesicht und dem volldigitalen Cockpit der nächsten Generation, dem Opel Pure Panel. Keine analogen Anzeigen oder unnötigen dekorativen Elemente – stattdessen klare und übersichtliche Informationen, konzentriert auf das Wesentliche. Die horizontal verlaufende Instrumentenanzeige integriert zwei Widescreen-Displays, wovon der Bildschirm vor dem Fahrer bis zu 12 Zoll groß ist. Um die volle Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen zu lenken, stellten die Opel-Designer die intuitive Bedienung des Systems sicher: Die wichtigsten Funktionen lassen sich nach wie vor über Bedientasten steuern, so dass der Fahrer nicht durch die Suche in Untermenüs abgelenkt wird.

Autohaus Wiens Billerbeck bei Münster - Der neue Opel Mokka im Autohaus Wiens

Neuste automobile Technik

Die nächste Mokka-Generation basiert auf der neuen Version der hocheffizienten Multi-Energy-Plattform CMP (Common Modular Platform). Bei der Fahrzeugentwicklung bietet dieser leichte und effiziente modulare Baukasten ein Höchstmaß an Flexibilität. Die CMP erlaubt zudem sowohl die Verwendung von einem rein batterie-elektrischen Antrieb wie von Verbrennungsmotoren. Der Kunde hat die Wahl.

Der neue Mokka tritt im B-Segment mit Top-Innovationen an, wie es sie vor kurzem nur in der Oberklasse gab. Opel ist führend bei der Lichttechnologie. Alle Mokka-Varianten sind mit LED-Lampen der jüngsten Generation ausgestattet – vom Tagfahrlicht in typischer Opel-Grafik bis zu den Nebelleuchten an der Front. Ein echtes Highlight in dieser Fahrzeugklasse ist das adaptive IntelliLux LED®-Matrix-Licht mit insgesamt 14 Elementen. Wie bereits bei Opel Insignia, Opel Astra und dem neuen Opel Corsa bietet das Lichtsystem Fahren mit Dauerfernlicht.

 

Hochmoderne, für diese Fahrzeugklasse außergewöhnliche Assistenzsysteme machen die Fahrt im neuen Mokka noch sicherer und entspannter. Dazu zählt der Automatische Geschwindigkeits-Assistent ACC (Adaptive Cruise Control) mit Stop-und-Go-Funktion genauso wie der aktive Spurhalte-Assistent. Das System beugt durch sanfte Gegenlenkbewegungen nicht nur einem unbeabsichtigten Fahrbahnwechsel vor, sondern hält das Auto mittig in der Spur.

Die Passagiere in Reihe eins können ihr Smartphone lässig in die dafür vorgesehene Ablageschale in der Mittelkonsole legen. Hier werden dafür kompatible Telefone per Wireless Charging kabellos aufgeladen. Eine kleine Gummimatte verhindert, dass die Geräte herumrutschen. Bestens vernetzt und unterhalten sind Mokka-Fahrer und ‑Passagiere mit dem neuen Infotainment-Angebot. So stehen das Multimedia Radio und Multimedia Navi mit 7-Zoll-Farb-Touchscreen sowie das Top-of-the-Line-System Multimedia Navi Pro mit hochauflösendem 10-Zoll-Farb-Touchscreen zur Wahl. Die Monitore sind in das neue Pure Panel von Opel integriert und ideal zum Fahrer hin positioniert.

Die Apple CarPlay als auch Android Auto kompatiblen Multimedia-Systeme verfügen über eine integrierte Sprachsteuerung. Mit OpelConnect, der myOpel App und der Free2Move2 Services App gibt es eine Reihe von Services und Bedienmöglichkeiten via Smartphone, die den Umgang mit den Elektromodellen von Opel wie dem neuen Mokka-e noch praktischer und komfortabler gestalten. 

Design Debüt des Mokka

In der zweiten Generation heißt der Mokka wieder wie bei seinem Debüt 2012 einfach Mokka. „‚Mutig und klar‘ lautet unsere übergreifende Devise“, sagt Opel-Chef Michael Lohscheller. Zum ersten Mal erscheint der Modellname stolz zentral in der Mitte des Fahrzeughecks, in einer neuen, absolut präzise gestalteten und technisch anmutenden Schrift. Beim Start der ersten Mokka-Generation überraschte das Modell bereits mit seinen kompakten Ausmaßen und seiner großen Wirkung auf die Betrachter.

Im Normal-Modus lassen sich im Mokka‑e bis zu 322 Kilometer gemäß WLTP-Zyklus1 rein elektrisch zurücklegen. Mit Eco lässt sich die Reichweite weiter optimieren.

Die genannten Werte sind vorläufig und wurden anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den offiziellen typgeprüften Werten sind möglich. Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, thermischer Vorkonditionierun


Ihr Ansprechpartner

Moritz Herbstmann
Moritz Herbstmann
Automobilverkäufer
Fon +49 2543 / 2323-41
m.herbstmann@wiens.de